Zurück auf den Platz

Auf keinen Fall können wir von „Zurück zur Normalität“ reden, aber der Ball rollt wieder bei der TuS Niederneisen.

Ab Montag sollen die Senioren mit dem Training beginnen – wir werden später auf die Besonderheiten bzw. Regelungen rund um den von Covid-19 bestimmten Trainingsbetrieb eingehen.

Im Laufe der Woche sollen dann einzelne Jugendmannschaften mit dem Trainingsbetrieb beginnen. Die Trainer werden in Abstimmung mit dem Vorstand die Spieler zum Training einladen.

Die Landesverordnung zur Pandemie lässt eine Öffnung der Halle noch nicht zu. Der aktuelle „Fahrplan“ lässt uns damit rechnen, dass wir Ende Mai einen eingeschränkten Sportbetrieb für unsere Gruppen in der Halle anstreben können.

Also, was bedeutet es: „Sport unter freiem Himmel ist erlaubt“? Die Auflagen sind strikt und lassen nur wenig Interpretation zu – wir fordern von jedem Sportler, dass er sich auch, bewusst seiner Verantwortung für sich, für seine Mitmenschen und für die TuS Niederneisen daran hält. Nur dann werden wir wieder Schritt für Schritt zurück zur Normalität kommen.

Für die Fussball-Senioren haben wir diese Anforderungen kurz zusammen gefasst:

200515-CoronaAnweisungSen

Für jedes Training und für die ordnungsgemäße Dokumentation muss jeder Spieler nach dem Anmelden zum Training und vor dem Training folgenden kurzen Fragebogen ausfüllen:

200515-CoronaFragebogen

Das ist für jetzt die neue Normalität – damit müssen wir umgehen und das Beste daraus machen. Für die anderen Abteilungen und Gruppen dürfen wir ähnliche Anweisungen für den Sport in der Halle erwarten – bereiten wir uns darauf vor um so schnell wie möglich aber so überlegt wie nötig endlich wieder gemeinsam Sport zu treiben!

Mit aller Vorsicht – mehr Normalität!

In dieser Woche haben die Vorbereitungen für die Rückkehr in die Sporthalle der #GrüneLiebe begonnen.

Unter Beachtung der Maßnahmen zu Verhinderung weiterer COVID-19 Ansteckungen soll langsam auch der Sport in der Halle wieder anlaufen.Dazu haben wir die Verhaltensregeln auf die neue Situation angepasst und veröffentlichen diese auch hier:

3_Leitfaden-TuS-Allg-1.0

Wichtig für jeden Sportler ist die Anmeldung zum Training vorab und das Ausfüllen des folgenden Fragebogens vor jedem Training.

DOSB-Fragebogen-SARS-CoV-2-RisikoTus

Allen Sportlern schon jetzt „Viel Spaß beim Sport“ und…

Bleibt Gesund!

#Zurück …

Zurück auf den Platz war das Motto der vergangenen Woche.

Bei den Senioren Fußballern startete das Training unter den strickten „Corona-Regeln“ am Montag, 18. Mai. Dem folgten die Tanzgruppe LaBoum am Mittwoch unter freiem Himmel bevor dann, wie im Bild zu sehen, am Freitag die ersten Kinder trainierten. Zugang und Abgang zum Training, persönliche und Sportgeräte-Desinfektion mussten gemäß der Vorgaben geregelt werden. Jeder Sportler meldete sich zum Training an und füllte einen Fragebogen aus, um die Abläufe und Kontakte zu dokumentieren.

Die Abteilungsleiter haben die Vorgaben nach der Landesverordnung und den Regeln der Sportverbände gut umgesetzt – Bernd Wagenbrenner, Lorene Diehl (im Bild oben), Natascha Habke und Desiree Lieber, handeln auch als Hygiene-Beauftragte für die jeweilige Abteilung. Dokumentation und die Überwachung der Abläufe sind dabei die Hauptaufgaben.

Die erste Stufe – Zurück zum Sport in Corona Zeiten – ist damit angegangen. Ohne die Unterstützung von unseren Sponsoren Michael Heidrich und Philipp Hoffmann wäre das gar nicht möglich gewesen. Michael hat auch für die zweite Stufe schon die Vorbereitungen getroffen. Die zweite Hygiene Station, die bereits im Eingangsbereich der Turnhalle steht, wurde auch von ihm konstruiert.

Aber den Sport in der Halle wollen wir langsam angehen. Zunächst müssen wir die finalen Regeln der Landesverordnung am Dienstag abwarten und uns die Durchführungsbestimmungen gemeinsam mit den Sportverbänden erarbeiten. Vielleicht kann bereits eine Gruppe in dieser Woche in der Halle trainieren – wir haben eine vergleichsweise große Halle und die Zu- und Abgänge können gut organisiert werden. Rein in die Halle im Osten – Raus aus der Halle im Westen.

Sicherlich ist jedoch vor dem ersten Training in der Halle der genaue Ablauf mit den Übungsleitern abzustimmen. Anmeldung zum Training, Dokumentation des Gesundheitsstatus, Desinfektion der Geräte (Matten selbst mitbringen) und vieles mehr sind in diesen besonderen Zeiten nur ein paar der zu beachtenden Voraussetzungen.

CORONA 19 – Woche 19

Die Woche 19 im Jahr 2020 soll für den Sport mögliche Lockerungen bringen. Wir würden uns wünschen, dass es so leicht und unbefangen zugehen kann ….

… wie in den Bildern – aber wir müssen realistisch sein: Bis wir wieder so Sport treiben können, so wieder gemeinsam feiern können, wird noch einige Zeit ins Land gehen. Und doch … wir schauen von Woche zu Woche! Ergibt sich die Möglichkeit werden wir reagieren. Bis dahin werden wir daran arbeiten die TuS Niederneisen noch besser aufzustellen. Am Montag wird die dritte Gesamt-Vorstandsitzung als Videokonferenz organisiert werden. Darüber hinaus gilt es für die Gruppen und Mannschaften weiterhin Geduld zu haben den Freund, Sportkameraden, Teamkollegen, die Mannschaft, die Gruppe nicht aus den Augen und den Gedanken zu verlieren … und Happiness is made of Rainbows… Behaltet Euch die Freude!!

Wenn Ihr Fragen, Vorschläge, Hinweise habt könnt Ihr auch über das Kontaktformular hier auf der Homepage mit uns in Verbindung treten.

COVID19 – Update

Während die ersten Lockerungen zur Vermeidung von „Sozialen Kontakten“ von Bundes- und Landesregierung in der vergangenen Woche beschlossen wurden, ist der Vereins-/ Sportbetrieb noch nicht wieder erlaubt.

Trotzdem keimt so etwas wie Hoffnung auf, dass, wenn auch in angepasster Form, in absehbarer Zeit wieder ein Sportprogramm bei unserer TuS Niederneisen angeboten werden kann. Wir verfolgen und evaluieren ständig, was möglich und sinnvoll ist. Eine Übungsstunde, ein Training muss evtl. anders ablaufen, als wir es gewohnt waren. Es wird sich vielleicht auch anders wie zuvor anfühlen – machen wir das Beste daraus.

Der Vorstand nutzt die Zeit uns auf die neuen Herausforderungen vorzubereiten – zunächst muss der Sportbetrieb aber noch einmal bis zum 4. Mai 2020 ausgesetzt werden.

Solltet Ihr Fragen zur TuS Niederneisen haben, sind wir für Euch da!!

Frohe Ostern

Im Jahr 2020 bekommt Ostern eine besondere Bedeutung! Das Ostern in diesem Jahr unterscheidet sich von allem was wir erlebt haben. Wir können es kaum erwarten, dass es wieder „…losgeht“.

Aber Corona hat uns noch immer im Griff. Unserer Verantwortung gegenüber unseren Mitmenschen ist wichtiger – und so sind alle Aktivitäten gestoppt. Manchmal dauert es etwas länger, bis man zum Ziel kommt, bis wir wieder loslegen dürfen – Aber die Zeit wird kommen!

Wir wünschen Euch allen Frohe Ostern von der TuS Niederneisen!

Genießt die Zeit so weit es geht und freut Euch auf die Zeit, wenn wir wieder gemeinsam „Anfangen“ dürfen.

Eure #GrüneLiebe TuS Niederneisen

UPDATE COVID19

Liebe Sportfreunde !

COVID19 hat uns weiter im Griff! Die Sportverbände und die Kreisverwaltung haben die Einstellung des Sportbetriebes bzw. die Sperrung von Sport- und Spielplätzen sowie Sporthallen angeordnet.

Die TuS Niederneisen verlängert die Hallensperrung und setzt den Sportbetrieb bis einschließlich 19. APR 2020 aus!

Die Gaststätte La Pergola, unser Vereinswirt, bietet weiterhin Speisen „zum Abholen“ an. In der Zeit So.-Fr. 17.00Uhr – 21.00Uhr können Speisen unter der Telefon Nummer 06432 / 63305 bestellt werden und an der Gaststätte abgeholt werden.

Wir sind in einer kritischen Zeit und versuchen gleichzeitig soviel Normalität wie möglich unter Beachtung der Anweisungen und Verordnungen zu leben. Haltet Kontakt über die Kommunikationsmittel, die uns noch zur Verfügung stehen. Kümmert Euch um Eure Lieben, den Sportfreund und den Nächsten! Wir werden wieder „Glückliche Zeiten mit unserer #Grünen Liebe“ haben. Bis dahin bleibt gesund und optimistisch!

Euer Vorstand!

#Grüne Liebe – TuS Niederneisen – Aktuelle Info’s

Liebe Mitglieder, Liebe Niederneiser!

Nun ist es fast schon eine Woche her, dass wir schweren Herzens die Entscheidung treffen mussten, den Sportbetrieb einzustellen und die Turnhalle gesperrt haben. Die aktuelle Situation ist neu für uns alle.

Ich muss mich an dieser Stelle für das disziplinierte Einhalten der Einschränkungen bei der TuS Niederneisen bedanken. Das Vertrauen in die Verwaltung, unsere Verantwortlichen bei Gemeinde, Verbandsgemeinde, Kreisverwaltung, Landes- und Bundesregierung und die Gewissheit, dass nach besten Wissen und Gewissen professionell gehandelt wird und die Beschränkungen zwingend notwendig sind, ist ungebrochen.

Es tut uns allen Weh was gerade passiert!!

Wir können als Vereinsgemeinschaft in dieser Zeit darauf achten, dass es auch unserem Nachbarn, unserem Sportkameraden, unserer Turnfreundin und unserem Turnfreund noch gut geht. Lasst uns helfen, wo wir die Möglichkeit dazu haben! Aber lasst uns auch die Geduld aufbringen mit Demut zu akzeptieren, was wir im Moment nicht ändern können!

Als zusätzliche Maßnahmen wurden auch bis auf Weiteres das DFB-Minispielfeld und das Multifunktionsfeld gesperrt. Wir wissen, dass hier insbesondere unsere kleinsten Kicker getroffen werden. Aber die Anordnung alle Spiel- und Sportplätze zu sperren soll helfen die Ausbreitung des COVID-19 zu verlangsamen. Die Eltern sind aufgefordert Ihre Kinder zu informieren.

Unser Vereinswirt Franko muss ebenfalls sein Angebot einschränken. Das „To Go“ Angebot bleibt wie gehabt bestehen. Die Gaststätte wird nur noch an den Öffnungstagen in der Zeit von 16-18Uhr geöffnet.

Wir werden Euch auch weiterhin informieren – Dauer und Umfang sind, wenn bekannt, Bestandteil dieser Information!

Kümmert Euch um den Nächsten und „Bleibt Gesund!“

Uwe Welter, Vorsitzender

Hallensperrung bis 31.März

Liebe Vereinsmitglieder,

die TuS Niederneisen hat eine große Verantwortung gegenüber unseren Sportlerinnen und Sportlern sowie dem näheren Umfeld.
Deshalb haben auch wir uns dazu entschlossen, die Turnhalle bis zum 31.03.20 zu schließen. Somit ruht der Sportbetrieb. Sobald es neue Entwicklungen gibt, halten wir Euch über alle Kanäle auf dem Laufenden.

Wir bitten um Verständnis!

125 Jahre TuS Niederneisen

2021 wird im Niederneiser Sportpark gefeiert. Wie und in welcher Form besprechen wir heute in einer Woche.

Eure Ideen & Anregungen sind willkommen. Schaut vorbei, oder meldet Euch bei Klaus Schneider, Charlotte Fey oder Marcel Willig

Donnerstag, 27.02.20 / 19.00 Uhr / Franco